Posted by on 11. April 2014

domeba-Hostinglösungen nicht von Heartbleed-Bug betroffen

Über die Verschlüsselungssoftware OpenSSL werden weltweit zahlreiche Verbindungen im Internet gesichert. In der Software wurde – wie seit kurzem bekannt ist – ein gravierender Fehler entdeckt. Die gute Nachricht ist: Von domeba gehostete Softwareinstallationen sind von dem Bug nicht betroffen! Wir setzen Verschlüsselungstechnologien von kommerziellen Anbietern ein, die ihre eigenen Krypto-Bibliotheken benutzen.

Die Schwachstelle in der Software OpenSSL wird als sogenannter Heartbleed-Bug bezeichnet und erlaubt es Angreifern, u. a. geheime Daten aus dem Arbeitsspeicher von Servern auszulesen. Krypto-Guru Bruce Schneier stuft den Fehler als „Katastrophe“ ein: „Auf einer Skala von 0 bis 10 ist das eine 11.“ Da domeba OpenSSL zur Verschlüsselung der Datenübertragung im Internet nicht nutzt, sondern Technologien kommerzieller Anbieter Verwendung finden, sind unsere Hostinglösungen von dem oben genannten Bug nicht betroffen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter heise.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript, um alle Inhalte sehen zu können.
Vorschriften & Pflichten
Unterweisen & Schulen
Skills & Kompetenzen
Arbeitsmedizin & Vorsorge
Risiken & Gefährdungen
Motivation & Vernetzung
Dokumente & Daten