Posted by on 11. Juli 2017

domeba Compliance-Quick-Tipp Hitze Erfrischung AbkühlungKühlen Sie sich ab!

In den warmen Sommermonaten gehört eine „gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur“ (Arbeitsstättenregel Temperatur ASR A3.5) zu den wesentlichen Schutzmaßnahmen für bürotätige Arbeitnehmer. Demnach darf die Lufttemperatur in Arbeits- und Sozialräumen +26°C nicht überschreiten.

Um die Sommerhitze im Büro zu minimieren sowie die damit einhergehende Beanspruchung der Beschäftigen zu reduzieren, empfiehlt die ASR A3.5 folgende Maßnahmen:

  • effektive Steuerung des Sonnenschutzes (z. B. durch geschlossene Jalousien)
  • effektive Steuerung der Lüftungseinrichtungen
  • Reduzierung der inneren thermische Lasten durch sparsamen Einsatz von elektrischen Geräten
  • Lüftung in den frühen Morgenstunden
  • Arbeitszeitverlagerungen durch Gleitzeitregelung
  • Lockerung der Bekleidungsregelungen
  • Bereitstellung von geeigneten Getränken.

Manchmal bringt aber auch nur der Genuss von Eis die gewünschte Abkühlung.

Übrigens: Unter Umständen sind Sie beim Eis essen während der Arbeitszeit sogar unfallversichert, wie der Fall eines Mechanikers aus dem Jahr 2013 zeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript, um alle Inhalte sehen zu können.
Vorschriften & Pflichten
Unterweisen & Schulen
Skills & Kompetenzen
Arbeitsmedizin & Vorsorge
Risiken & Gefährdungen
Motivation & Vernetzung
Dokumente & Daten