Posted by on 28. Januar 2017

Arbeitsschutz-Software am Arbeitsplatz

Arbeitsschutz kostet, und zwar jede Menge Aufwand, Zeit und Geld. Wenn ein Unternehmer am Wohl seiner Angestellten interessiert ist und gesetzliche Vorgaben einhalten möchte, muss er sich mit vielen unterschiedlich komplexen Aufgaben auseinandersetzen. Allein das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) hält eine Fülle an Vorgaben bereit: Es verpflichtet den Arbeitgeber unter anderem dazu, für alle Arbeitsplätze Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen. Darüber hinaus muss er seine Mitarbeiter über die Gefahren an ihren Arbeitsplätzen ausreichend unterweisen.

Ziel des Gesetzgebers ist es, für Sicherheit im Arbeitsumfeld zu sorgen und die Gesundheit der Angestellten zu bewahren. Die Größe des Unternehmens spielt dabei keine Rolle – die Verpflichtungen gelten für jeden Arbeitgeber, und zwar ab dem ersten Angestellten. Ein geeignetes Arbeitsschutzmanagement ist daher obligatorisch.

Office-Software stößt schnell an Grenzen

Verantwortliche erfassen Informationen, die für den Arbeitsschutz relevant sind, heutzutage digital. In der Praxis nutzen sie unterschiedliche Software-Produkte, vor allem jedoch gängige Office-Lösungen, wie Microsoft Office oder Libre Office. Auf den ersten Blick haben diese Programme Vorteile: Sie sind teils kostenfrei zu haben oder auf dem Arbeitsrechner bereits installiert. Zudem kennen gehören Office-Programme zur Standard-Software – Arbeitnehmer kennen sich für gewöhnlich damit aus. Beim Umgang mit den Datenmengen stoßen sie jedoch schnell an ihre Grenzen. Textverarbeitungen und Tabellenkalkulationen können Daten zwar chic darstellen, aber nicht fachgerecht managen. Am Ende ärgert sich der Unternehmer über eine riesige, unüberschaubare Dateisammlung, die nicht zu handhaben ist. Der Aufwand bei der Pflege und der Verarbeitung der Daten ist immens und sorgt stetig für Frust.

Arbeitsschutz-Software schont Ihre Ressourcen beachtlich

An dieser Stelle kommt professionelle Arbeitsschutz-Software ins Spiel. Als so genannte Content-Management-Systeme sind diese Programme darauf ausgelegt, kleine und große Datenmengen effektiv zu verarbeiten. Wichtige Informationen können von jedem berechtigten Mitarbeiter schnell gefunden, einfach organisiert, umgehend aktualisiert, bedarfsgerecht bereitgestellt und kinderleicht gelöscht werden. Entsprechend einfach und übersichtlich sind die Benutzeroberflächen gestaltet.

Zudem optimieren die führenden Anbieter professioneller Arbeitsschutz-Software ihre Produkte fortlaufend, um das Handling zu Verbessern und neue innovative Funktionen zu verbauen. Selbsterklärende Menüführungen und übersichtliche Eingabemasken an den richtigen Stellen sorgen dafür, dass nur erforderliche Daten erhoben und in den relevanten Bereichen der Software zur Verfügung stehen.

Mit Arbeitsschutz-Software kommen Sie Ihren Unternehmerpflichten viel einfacher nach

Ein Beispiel: Sie nutzen in Ihrem Unternehmen die HSQE Compliance-Management-Software iManSys, um Gefahren an den Arbeitsplätzen Ihrer Angestellten zu identifizieren und zu bewerten. iManSys hilft Ihnen bei der Gefährdungs- und Risikobeurteilung mit vorgegebenen Katalogen und frei definierbaren Checklisten. Es ist kinderleicht, die individuelle Eintrittswahrscheinlichkeit und die Schadenshöhe der Gefährdung zu definieren – die Gefährdungsbeurteilung entsteht im Handumdrehen.

Auf Basis dieser Daten können Sie im gleichen Programm individuelle Maßnahmen für betroffene Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen planen und realisieren, beispielsweise die gesetzlich vorgeschriebenen Unterweisungen. Elektronische und persönliche Unterweisungen lassen sich mit iManSys ganz einfach kombinieren, organisieren, durchführen und dokumentieren. Übrigens: Dabei arbeiten Sie mit Standardformaten; bereits vorhandene Schulungsmaterialien können Sie also problemlos in iManSys verwenden.

Der Unternehmer ist damit seiner Unternehmerpflicht in zweierlei Hinsicht nachgekommen. Er brauchte dazu lediglich eine einzige Software und hat jede Menge Aufwand, Zeit und Geld gespart.

Sie möchten mehr zum Thema Arbeitsschutz-Software erfahren? Dann schreiben Sie uns:

Jetzt per E-Mail kontaktieren

Weiterführende Links

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

Bildquelle: shutterstock.com

Bitte aktivieren Sie Javascript, um alle Inhalte sehen zu können.
Vorschriften & Pflichten
Unterweisen & Schulen
Skills & Kompetenzen
Arbeitsmedizin & Vorsorge
Risiken & Gefährdungen
Motivation & Vernetzung
Dokumente & Daten