Skip to content

Arbeitsschutz beim Weihnachtsmann

Live-Interview am 15. Dezember von 10 bis 10:30 Uhr

Arbeiten am Nordpol? Aber sicher!

Der Winter naht, Weihnachten auch, die ersten Wunschzettel sind bereits geschrieben. Und während wir uns auf einen besinnlichen Ausklang zum Jahresende freuen, beginnt am kalten Nordpol die heiße Phase – denn das Weihnachtsgeschäft ist eine hochkomplexe Angelegenheit.

Und weil uns interessiert, wie das mit dem Arbeitsschutz am Nordpol so funktioniert, haben wir uns die absolute Weihnachtsprominenz an Bord geholt. Der Weihnachtsmann nimmt sich 30 Minuten Zeit, um mit uns über die zahlreichen Herausforderungen in seinem Betrieb zu sprechen.

Arbeitsschutz beim Weihnachtsmann

Das Interview findet online statt, da eine Anreise nach Aussage der Weihnachtsassistenz doch recht beschwerlich ist. Der Weihnachtsmann hat am 15. Dezember von 10 bis 10:30 Uhr ein offenes Zeitfenster.

Was Sie erwartet

Der Weihnachtsmann steht uns Rede und Antwort zu allen Fragen rund um alle Arbeitsschutzanforderungen am Nordpol.

Wie gestaltet man sichere Arbeitsplätze für Elfen, Wichtel und Rentiere trotz Minusgraden?

Welche Gefährdungen sind beim Verpacken und Ausliefern zu beachten?

Was tun bei Arbeitsaus- oder -unfällen, wenn das Geschäft trotzdem weiterlaufen muss?

Auf was ist bei komplexen Lieferketten im Geschenkemanagement zu achten?

Was Sie über den Weihnachtsmann wissen sollten

Über seine konkreten Geburtsdaten hält sich der Weihnachtsmann bedeckt, verweist jedoch gern auf seine erste offizielle Präsenz im Gedicht des New Yorkers William Gilley aus dem Jahr 1821. Nach diversen literarischen Auftritten (u. a. im Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann) schärfte er sein optisches Profil durch einen weißen Rauschbart und einen roten Mantel. Dieses einzigartige Image-Branding verhalf ihm übrigens auch zu großen Werbedeals (u. a. mit einem äußerst erfolgreichen Getränkehersteller).

Seine Leidenschaft gehört jedoch der Erfüllung von Kinderwünschen. Dafür hat er einen eigenen Betrieb gegründet, in welchem u. a. die Wunschannahme, Geschenkverpackung sowie die weltweite Distribution abgewickelt werden. Mittlerweile arbeiten hier hunderte Elfen und Wichtel sowie neun hochspezialisierte Rentiere. 

„Als Weihnachtsmann kümmere ich mich um zahlreiche Wunschanfragen von Kindern aus aller Welt. Um diese zu erfüllen, brauche ich ein fähiges und vor allem gesundes Team. Es liegt also auch in meiner Verantwortung, unseren Betrieb im unwirtlichen Nordpol möglichst sicher zu gestalten.“

Der Weihnachtsmann
Weihnachtsmann Kreisform

Anmeldung: Arbeitsschutz beim Weihnachtsmann

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link zum Interview und Ihren persönlichen Zugangsdaten. Eine kurze Erinnerungs-E-Mail folgt zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn und auch noch mal direkt vor dem Termin.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur bis 14:00 Uhr des Vortages möglich ist! Danach eingehende Anmeldungen können wir leider nicht berücksichtigen.